review: LIFEWENTPEAR – about about LP

LIFEWENTPEAR - about about
Mal wieder ein sehr cooler Zufallsfund.
Hab die Herren gleich angetickert und ne Scheibe abbekommen.
Selbstbeschreibung ist: „Punk like it’s 1991. (Rhineland/Germany)“ Yoah. Das isses auch.
Ab und an stehe ich ja auf so Bands, die etwas rauheren Gesang am Start haben. Erste Assoziation war Dicky Barrett, der Sänger der für mich mal übergroßartigen MIGHTY MGHTY BOSSTONES. Eben… so in den 1990ern. Rauhbeinig.
Dann hatte ich vor zwei, drei Jahren so ne coole Band aus Berlin… SLEEP ROUTINE heissen die (gibt’s die noch?)
Na jedenfalls: hier bekommt man super Songs mit rauhem Gesang, ordentlicher Zerre, ein paar kurzen Solosprenklern, ab und an mal etwas Pogo.
Angefangen mit „plastic mexico“

bis zur „last cigarette“ ist das durchweg stimmig.
Dass allen Songs eine gewissen Traurigkeit innewohnt merkt man eigentlich nur, wenn man die Lyrics mitliest. Ansonsten kickt das schön ganz ordentlich in den Hintern!
Ziemlich cooles Cover mit einer Auflösung auf der Rückseite.
Transparentes Vinyl und soweit ich weiß, komplett selbst produziert.

Checkt LIFEWENTPEAR unbedingt aus!

Autor: felixfrantic

post-deutschpunker. fanzine seit 2014. Gitarristin bei pADDELNoHNEkANU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.