review: PISSE – s/t LP

Meine Lieblingsband, die vermutlich einen feuchten Kehricht drum gibt, reviewt zu werden. Vor allem von mir! Nachdem ich nun letztes Jahr auf unfassbare drei (!!!) Releases kam, die ich mir von meinem Taschengeld kaufen konnte (zB die Split 10inch), kommt 2020 also noch ne ganze LP hinterhergeschoben. Los gehts mit „die fetten Kindern“ und die … „review: PISSE – s/t LP“ weiterlesen

review: PISSE – live bootleg

mir reichts. hab echt die faxen dicke. ja, es ist neid. wie kriegen die das hin? DREI releases in einem Jahr! ist doch klar, das bottleg ist doch absicht. die wollten, wie im letzten review erwähnt, wie auf kassette klingen. ham sie hiermit geschafft. auch noch aufgenommen im „star-club“. ich lach mich kaputt. wusste das … „review: PISSE – live bootleg“ weiterlesen

review: PISSE / PERKY TITS split 10inch

Erst im April kam diese 10 Inch raus…. also VOR der bereits hier besprochenen 7inch „hornhaut ist der beste handschuh“. Mir kommt es vor, als säße ich in nem Rückwärtsautomat Zuerscht muss ich den Bepper kaputt mache, um an selle Pladde zu komme. (das ist badisch 😉 ) Schad drum. Ich hab zuerst die falsche … „review: PISSE / PERKY TITS split 10inch“ weiterlesen

review: PISSE – hornhaut ist der beste handschuh 7inch

da habta drauf gewartet: endlich wieder was von PISSE! Und PISSE ist pissed. Mehr denn je. Kalkuliertes musikalisches Chaos. Zu schnell eingespielt? ich hatte ja schon mal n Review von der Doppel 7inch „kohlrübenwinter“ hier irgendwo vergraben. Und was vergraben ist, das buddeln PISSE aus und machen n Song drüber. „dresden“ zum Beispiel. der Hinweis … „review: PISSE – hornhaut ist der beste handschuh 7inch“ weiterlesen

review: PISSE – kohlrübenwinter Doppel7inch

####cover könnta euch heute bei utube angucken. einfach link unten klicken. so. #### ############# Ich hörte das erste Mal den Bandnamen und dachte an „mann kackt sich in die Hose“. Dann war erstmal lange Pause. So ein Quatsch! Dann hatte ich den Videoclip zu „scheiß DDR“ gesehen und überhaupt nicht verstanden. Vor einem Jahr sah … „review: PISSE – kohlrübenwinter Doppel7inch“ weiterlesen

review: PISSE – mit schinken durch die Menopause LP

Ich las das „mit Schinken durch die Menopause“ und dachte: Ne. Wahrscheinlich so wie die, die das Cover der „endlich wieder Deutschpunk“ von pADDELNoHNEkANU gesehen haben. Uargl. Deutschpunk. Sauflieder. Dabei sind beide Scheiben richtig gut. Und man sollte nach der Mucke gehen. Nicht nach dem Cover! Ein paar Monate später stehe ich bei meinem Kumpel … „review: PISSE – mit schinken durch die Menopause LP“ weiterlesen

review: Müllheim – Kron MC

Wohl die absolut witzig-kreativste Zusendung, die ich bisher bekommen habe.  Das wirklich mit Abstand geilste Bewerbungsschreiben aller Zeiten  (Fotografien im Anhang). Wenn ich angeschrieben werde, merke ich schlicht an, dass es toll wäre, wenn die Band eine kleine Vita dazu packt. Ein paar Infos, wer wie wo und so. wir sind eine punkband und schreiben … „review: Müllheim – Kron MC“ weiterlesen

alles von 2020

Hitlisten, spotzifei, einzelne Songs, zerhackt, vereinzellt, in Mixtapes wieder in eine x-beliebige Reihenfolge gebracht. Wer kennt das nicht. Mal abgesehen davon: jeder Printausgabe, auch der kommenden im Jänner, liegt wieder ein Tape bei. Am Schlimmsten fand ich immer CDs. Weil sie dann Compilation heißen und meistens total schlimme Bands dafür gezahlt haben auf einem Billigprodukt … „alles von 2020“ weiterlesen

review: KRAUSE GLUCKE WELTVERSCHWÖRUNG – split/ PARKBANK 5000 MC

Krause Glucke Weltverschwörung und Parkbank 5000 haben mir ihr Split Tape zugeschickt. Erster Song „stillstand“ geht gleich echt gut rein, mit ner guten Portion Schrammel-Punk-Attitüde… und da fällt mir dann direkt ein, dass ich das Tape schon ganz lange habe, Asche auf mein Haupt, weil ich den beiliegenden Zettel, den die liebe Marion mir geschrieben … „review: KRAUSE GLUCKE WELTVERSCHWÖRUNG – split/ PARKBANK 5000 MC“ weiterlesen

review: DUNKLE STRASSEN – s/t MC

Dunkle Straßen (benannt nach einem Song der folgenden Band?) aus jeder Pore klingt sofort PISSE! Klar findet eine Band die so steil geht zwangsläufig irgendwann Nachahmer. Wobei ich die 1. Kopie in dieser Art höre. Das soll auf keinen Fall ein Diss werden! Dunkle Straßen unterscheiden sich in jedem Fall dadurch, das sie auf Synthie … „review: DUNKLE STRASSEN – s/t MC“ weiterlesen