review: KLOTZS – Hinweis in eigener Sache LP

 photo 11999710_520091854810900_753678326987578871_o_zpsqrnu61yq.jpg
„Es gibt einen Ort wohin die Worte ziehen wenn man sie nicht sagen kann oder will:“
Meine sind scheinbar zu KLOTZS gewandert!
Ich hatte sie mit den beiden „Schwarzer Planet“ – Teilen auf dem letzten Sampler , und habe große Lust sie nochmal mitzunehmen. Die sich gerade auf 33 rpm drehende Scheibe beginnt mit den obigen Worten und dem letzten Schlag „wähle deine Worte mit Bedacht“. Was der „Hinweis in eigener Sache ist“.
Ich finde das schon mal sehr geil.
Die weiteren Songs sind so abwechslungsreich und voller Spielfreude, daß ich gerne alles stehen und liegenlasse und mich setze. Lausche, wippe, alleine Pogo tanze bei „Blender“.
Nach dem „Hausboot“ muß ich aufstehen, damit ich auch die zweite Seite hören kann. Wieder ein musikalischer Wechsel.
Der Sound ist insgesamt schon ganz klar KLOTZS. Zwischen laut und leise verbergen sich manch Rockriff. Manch lärmige Attacke. Deutschpunk uf-ta. Melancholische Absagen an die Welt.
Hört an, hört rein, kauft die Scheibe, die ist wirklich toll!
Das MajorLabel hat diesen Release im Backkatlaog. Eventuell gibt’s noch eine der selbstgebastelten Versionen bei der Band selbst.

Schreibe einen Kommentar