review: LYPURA – demotape

 photo 20160428_072002_RichtoneHDR_zpsoalrxekd.jpg
Endlich mal wieder eine tolle Band aus Karlsruhe!
(und jetzt könnte ich ja diesen review schon beenden. es ist alles gesagt.)
fast:
zuerst hört man sehr deutlich, daß es ein Demo ist.
Wenn man dann aber in die Musik eintaucht, sich mitreissen lässt, dann hört man superengagierte Menschen an ihren Instrumenten.
Wechsel zwischen Emo, Punk, Hardcore, Mathrock vielleicht.
Viele Wechsel in den Songs, die einen immer mit in eine weitere Möglichkeit nehmen wollen.
Dann wieder Geprügel. Und einen versöhnlichen Chor: „everyone is growing older“
Ich habe das Gefühl, daß da sehr viele Ideen vorhanden sind, die unbedingt ausgebaut werden müssen!
Dieser einprägsame Bass am Ende von „light“.
Ach, hört doch einfach selbst rein, oder bestellt eins der Tapes. 50 gemacht. Dürften dann wohl bald weg sein 😉

Autor: felixfrantic

post-deutschpunker. fanzine seit 2014. Gitarristin bei pADDELNoHNEkANU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.