konzert: KLOTZS / CHRISTMAS / PANIKRAUM / PEPPONE @ artcanrobert

Während draussen vor dem Fenster der erste Schnee fällt, ich sitze gerade auf der schwäbischen Alb (Augenroll), und ich mal kurz Zeit habe, fällt mir ein Konzert ein, das ich unlängst besuchte.
Das Artcanrobert lud zu einer 20 Jahre-Jubiläumsshow ein und feierte mit:
Zuerst spielten die Mönchengladbacher PANIKRAUM. Teilweise von DIE STRAFE, teilweise von EA80 und teilweise blutjung!
panikraum
Da der EA80 Trommler krankheitsbedingt fehlte, übten kurzerhand die mitgereisten Schlagzeuger ein Set mit PANIKRAUM auf dem Weg nach Rastatt ein. Zuerst Herr Pech von KLOTZS. Dann Inge, dann Tuba, der nun fester Bestandteil von PEPPONE ist.
panikraum mit tuba
Der düstere Punk machte richtig Laune, weil tanzbar und melodiös.

Danach die zu zweit spielfreudigen KLOTZS, die, wenn man die Augen schliesst, wirken als wären sie zu fünft. Immer wieder superklasse, diese außergewöhnliche Band zu sehen.
KLOTZS @ artcanrobert 2018

Dann die Band, die am meisten Platten und Merch am Stand hatten: CHRISTMAS. Ich kannte sie vorher gar nicht und sie sollten wohl einen Kontrapunkt zum düster melancholischen Punkrockabend setzen mit ihrem schnellen Hardcorepunk.
Hat mir nicht so wirklich geschmeckt und ich nutzte die Zeit für ein Bier und ein Gespräch mit einem lieben Freund aus Magdeburg.

Der trommelte dann bei PEPPONE ein ganzes Set, die nun auf den Drumcomputer verzichten und eine richtig echte menschgesteuerte Band geworden sind:
PEPPONE @ artcanrobert
Nachdem sie es im Frühjahr nicht geschafft hatten vorbeizukommen, haben sie das nun eingelöst. Auf dem Foto mit Gastgesang von PANIKRAUM.

Ein klasse Konzert mit klasse Bands.
Leider, leider, fehlten ein paar Zuschauer.
Interessant ist, daß zu allen Punkkonzerten ein Dutzend Menschen auftauchen, die ich noch nie dort gesehen habe. Plus das Dutzend, das immer dort abhängt, sind das immer ncoh zu wenige. Also sagt es weiter, lebt es aus! Schickt euch und eure verrottend verwöhnten Luxus-BRD-Körper in diesen Scheißladen und geniesst ab und an ein gutes Konzert für kleines Geld.
Support your local scene!

Schreibe einen Kommentar