review: BETWEEN OWLS – wellness LP

between owls - wellness LP

Hier habe ich aus dem Hause TwistedChords eine neue Scheibe zugeschickt bekommen: BETWEEN OWLS. Erster Gedanke: was soll das mit den Eulen? Schuhu- schuhu!
Zweiter Gedanke, als die Musik losläuft: hui.

Die Band spielt super zusammen, die Songs in sich griffig und stimmig. Die besten Momente hat die Band, wenn sie ein wenig auf Gaspedal drückt und leicht angewave-te Melancholie verströmt.
Ich hatte schon einiges gelesen über die vielgelobte Band, kann mich da aber leider nicht anschliessen.
Insgesamt ist der Gesang zu leise gemischt und die poppige Gitarren zu laut. Glücklicherweise, denn wenn der männliche Gesang kommt wird es zu Schlagermusik. Was daran nun Genresprengend sein soll… Das will ich nun gar nicht hören.
Es ist seicht, es ist poppig, es ist auch in den Texten teilweise so studentisch, daß ich diese Musik nicht mal im Hintergrund zum einschlafen hören möchte. Eher zum einschläfern.

Autor: felixfrantic

post-deutschpunker. fanzine seit 2014. Gitarristin bei pADDELNoHNEkANU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.