review: Friedemann – in der Gegenwart der Zukunft LP

Friedemann trägt sich auf seiner 180 gr Vinyl-Scheibe und diesem wieder superschönen Artwork, mit seiner tiefen Traurigkeit gleich im ersten Song weit in meine Ohren.
Es ist ein wunderschön politischer Song „das Sammeln von Licht“; wobei das Licht wohl viel Ideal, viel Freiheit, viel Leben meint, welches man in einem Korb sammelt, um es mit Freu(n)den zu teilen.

Und ich habe direkt das Gefühl, dass ich jetzt gar nicht auf jeden einzelnen Song eingehenden muss, oder will, denn selbstverständlich ist das was Friedmann macht, genau das, was mich gerade aus den Boxen anlacht: Lebendigkeit! Inzwischen dürfte er ja, auch durch C.O.R., sein freies Denken bekannt sein, sein klarer Antifaschismus, seine Liebe und sein Zweifel am Menschen. Hier also die aktuelle Scheibe „in der Gegenwart der Zukunft“
Vor 10, 15 Jahren hatte das Gefühl, dass diese Art des Vortrags so gar nicht mein Fall ist. Oder ich hab einfach einen sehr langen Anlauf gebraucht. Oder das Verständnis dafür, was Punk tatsächlich ist: mach, was du willst und wie du es kannst. Dein persönliches Schubladendenken völlig irrelevant.
Wie soll ich das nun ausdrücken: die musikalische Person Friedemann hat für mich eine Harmonie bekommen, eine Sehnsucht, eine Ausdrucksweise die ich sehr gut nachvollziehen kann.
Eventuell habe ich es inzwischen aber auch geschafft, eben jene sehnsüchtige Art, die nach einigen Songs, ihr wisst, diese Nachdenklichkeit Friedemanns, mental etwas nach unten zieht. Oder anders formuliert, etwas Soghaftes hat, sodass ich es schwierig finde mir 45 Minuten am Stück anzuhören. Ich schaffe eine Seite, mache eine Pause, reflektiere, dann höre ich die nächste Seite.
Es ist nicht so, dass nicht auch lebendige, fröhliche Songs auf der Platte zu finden sind „wo wir ankommen“ ist ein schönes Beispiel.

Der Longplayer widerspiegelt ein Leben. Und das ist halt ne ganze Menge für die dann doch kurze Laufzeit.
Leben, lieben, fröhlich sein, traurig sein, nachdenken, diskutieren!
Allein die letzten vier Titel beschreiben das alles. „bleib dem Frohsinn treu“ „desillusioniert“ „kleiner Regen“ und zum Abschluss gibt es „einsam“. Gänsehaut.
Die Platte kommt auf 180gr Vinyl, Inside-Out-Cover, Recycling Vinyl, erschienen bei Exile on Mainstream Records.
Ganz vielen Dank, dass ihr mir die Platte zugesandt habt!

Autor: felixfrantic

post-deutschpunker. fanzine seit 2014. Gitarristin bei pADDELNoHNEkANU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.