review: OIRO – nur ein Augenblick (digital)

Ich rede da gar nicht lange rum, zitiere den Taxt, der auch auf Bandcamp/Homepage steht.
Ziemlich klasse, daß die Jungs von OIRO das gemacht haben, ich habe bei ersten Hören direkt ne Gänsehaut bekommen. Die beiden Afghanen Hamid und Saijad singen wirklich klasse! Ein Track ist von OIRO, einer von den beiden Flüchtlingen!
Hut ab! Super Sache!
In einem anderen Threat hatte ich schon die Videos besprochen, die OIRO gerade vermehrt in den Äther schicken! Unbedingt anschauen!

ASYLPOLITIK UND JUNGE GEFLÜCHTETE

OIRO in Gemeinschaftsproduktion mit Hamid und Saijad aus Afghanistan

OIRO veröffentlichten digital die Songs „Nur ein Augenblick“ und „Seltsames Gefühl“!

Die Songs entstanden gemeinsam mit unseren Freunden Hamid und Saijad, geflüchtet aus dem Kriegsgebiet in Afghanistan. Geduldet warten sie auf ihren achtzehnten Geburtstag und die Abschiebung in ihr sicheres Herkunftsland.

OIRO unterstützt damit das Projekt „future me – no border“ und betrachtet die Veröffentlichung als Position gegen die restriktive Asylpolitik Europas.

Für eine Welt ohne Grenzen!

Autor: felixfrantic

post-deutschpunker. fanzine seit 2014. Gitarristin bei pADDELNoHNEkANU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.