review: ÜBERFLÜSSIG – seltsamageddon MC / CD / digi

 photo 20160926_140203_001_zpsrxx8mhfg.jpg
„2016 – und wir sind immer noch hier und das nach feinster Spaß-Manier“
so steht es im Textblatt der MC, die mir Joscha zugeschickt hat. I like Tapes. Ist eines von 28, das Maik Aldi, dem Elektropunkgott.
Also ich so: Tape rein – Alltag raus.
Ich erinnere mich sofort an die Zeit, als die Band ÜBERFLÜSSIG angefangen hat. Damals gab es noch die ABSTÜRZENDEN BRIEFTAUBEN (gibts heute ja wieder!) und ne Menge anderer Funpunk-Bands. Ich mochte die einfachen, simplen Strukturen, die sch durch lichtdas 2-Mann-Bandgefüge gegeben sind. Inzwischen gibt es ja einige Bands, die zwar keinen Funpunk machen, aber zu zweit ein ordentliches Brett abliefern.
Wat soll ich sagen:
Joscha ist immer für einen Spaß zu haben und vor allem für Musik.
Er macht seit einigen Jahren sein eigenes Label RöRec auf dem die 3 Sampler „Soundtrack gegen das Vergessen I – III“ erschienen sind und gerade frisch aus dem Werk „Punk dir deine Meinung“.
ÜBERFLÜSSIG machen Musik, weil sie ihnen Spaß macht und sie jede Menge Texte gegen Nazis, für Fussball so einige andere auf Lager haben. Klar fallen mir Songs auf wie „my bonnie“, habe sofort die Brieftauben-Version in den Ohren. Beim „Stausong“ machen sie sich einen riesen Ulk daraus, HEITER BIS WOLKIG, ZWAKKELMANN und MIRKO von den Tauben am Ende des Songs Radiomeldungen und andere Sprüche zum Thema loszuwerden.
Das ist echt einwandfrei gemacht und gemischt und vor allem: DIY.
So wie das Video zum „anti fascho song“ es wird einfach draufgehalten. Das hat nicht die Hochglanzästhetik irgendwelcher Majorlabelbands, muss es auch überhaupt nicht. Ist mir um einiges sympathischer so wie es ist!
Als ich bei den letzten drei Songs angelangt bin, fällt mir dann aber doch auf, daß meine Euphorie etwas gewichen ist und ich immer diese trostlose, melancholische Mucke höre und bei so viel guter Laune einen Hass auf alle Autofahrer schiebe.
Also wenn das der Plan ist: Daumen hoch 😉
Ernsthaft: gebt ÜBERFLÜSSIG ne Chance, hört rein, besorgt euch eine der besiebdruckten Mini-LP’s mit dem Anti-Fascho-Song oder die Neue: SELTSAMAGEDDON
Seit 20 Jahren unterwegs und kein bisschen leise!

Autor: felixfrantic

post-deutschpunker. fanzine seit 2014. Gitarristin bei pADDELNoHNEkANU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.